Onkel Percy's letztes Blatt [K40052]

Onkel Percy\'s letztes Blatt
249.50EUR
Weight:0.10
Quantity:
Description
Bewertungen
Dies ist die Geschichte von ihrem Urgroßonkel Percy, der ein fanatischer Pokerspieler war.
Für ein gutes Pokerblatt - so sagte man - würde er sogar seine Seele dem Teufel verkaufen...
Während Sie so mit ihren Gästen plaudern, präsentieren Sie ein kleines schwarzes Mäppchen, klappen es auf und bemerken:
'Dies ist leider das Einzige, was von Onkel Percy übriggeblieben ist, außer den Geschichten, die man sich über ihn erzählt.'.

Sie holen fünf Spielkarten mit unterschiedlichen Werten aus dem linken Fach des Mäppchens und legen diese bildoben auf den Tisch. Im rechten Fach sieht man einen kleinen Umschlag mit der Aufschrift "Onkel Percy’s letztes Blatt".

Daneben legen Sie noch eine Glasscheibe und murmeln ehrfurchtsvoll: 'Des Onkel Brillenglas...
Zu den offen auf dem Tisch liegenden Karten erläutern Sie:
Das sind Onkel Percy’s Glückskarten, er soll sie an jenem Abend im Ärmel versteckt gehabt haben!'
Jetzt darf ein Zuschauer sich für eine dieser Karten entscheiden. - Und dann wird versucht, Kontakt mit Onkel Percy aufzunehmen.
Dazu legen Sie sein Brillenglas auf die Handfläche des Zuschauers. - Langsam und unheimlich bildet sich im Glas eine Geisterschrift. Schließlich kann man deutlich (z.B.) das Wort ‘rot’ lesen. Doch gleich darauf ist die Schrift wieder verschwunden... Das war eine Botschaft - direkt aus dem Jenseits - von Onkel Percy's Geist!
Jetzt drehen Sie alle Karten mit den Rückseiten nach oben:
Diese ist aus einen blauen Spiel - diese aus einem orangenen - die gehört zu einem schwarzen und die zu einem grünen Spiel. Doch die Karte, für die Sie sich entschieden haben, entstammt einem roten Blatt.

Wird jetzt der Umschlag mit der Aufschrift "Onkel Percys letztes Blatt" geöffnet, finden sich darin vier Karten aus einem roten Spiel, die zusammen mit der Zuschauerkarte das ergeben, was Onkel Percy als letztes in seinem Leben sah:
Einen Royal Flush!

Nicht nur für routinierte Pokerspieler eine Überraschung, sondern für jeden Zuschauer ein unglaubliches Mirakel.

Schauen Sie sich das Demovideo von Chrischan Müller (http://www.benyani.de) an und lassen Sie sich inspirieren.



Die Tricktechnik ist ebenso überzeugend wie einfach. - Sie erhalten ein originelles Kunststück, das von ihrem hintergründigen Vortrag lebt. Ein Kartentrick, der für ihre Zuschauer kein Kartentrick, sondern eine spannende Story ist.
Lassen Sie sich vom Foto zu ihrer Story animieren, Borodin wäre wahrlich begeistert.
Sie bekommen:
alle benötigten Karten, die Spuk-Scheibe und das unscheinbare Mäppchen, welches ein Geheimnis birgt. - Denn der Zuschauer hätte durchaus auch eine andere Karte wählen können!

Harold`s ergänzende Vorschläge zum besseren Zaubern

Opas Geheimnis oder die Toyota Box v. Alexander Römer
Opas Geheimnis oder die Toyota Box v. Alexander Römer
Viel mehr als eine reine Kartenschatulle
1.19EUR